Sightseeing-Lauf durch Wien

Running Schritti’s exklusiver Laufbericht über seinen Kurz-Urlaub in Wien

Egal ob der Vienna City Marathon, der Frauenlauf oder der Vienna Night Run – in Wien gibt es eine Vielzahl von spannenden Events für Lauffans. Doch auch abseits dieser Veranstaltungen lässt sich Wien im Laufschritt entdecken. Wie so ein Sightseeing-Lauf durch Wien aussieht? Das hat der leidenschaftliche Laufprofi Running Schritti in diesem Gastbeitrag für uns zusammengefasst. Er hat ein Wochenende in einem unserer CheckVIENNA Apartments in Wien verbracht und dabei die Bundeshauptstadt laufend für uns erkundet.

 

Ein Gastbeitrag von Running Schritti

 

Dann checken wir mal Vienna …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Werner Schrittwieser (@running_schritti) am

Für einen Touristen darf bei einer Städtereise im Normalfall das Sightseeing nicht zu kurz kommen. Wie sieht das jedoch bei einem leidenschaftlichen Läufer aus? Ganz genau – da wird die Stadt dann einfach laufend erkundet. So auch bei meinem kurzen Aufenthalt über das Wochenende in einem CheckVIENNA Apartment.

 

Tolle Wohnung in bester Lage

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CheckVIENNA (@checkvienna) am

Am Freitagabend wurde das geräumige Apartment in der Erdbergstrasse, im 3. Wiener Gemeindebezirk bezogen, welches eine tolle Alternative zu herkömmlichen Hotelzimmern darstellt. Neben der zeitgemäßen Ausstattung punktet die Wohnung auch mit einer tollen Lage – somit der ideale Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Aktivitäten.

 

Zeitig zum Wahrzeichen Wiens

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wien | Vienna (@viennatouristboard) am

Bei echt tollem Wetter machte ich mich am Samstag bereits recht zeitig auf den Weg, um einen Streifzug durch Wien zu machen. Also rein in die Laufschuhe und schon kann der Sightseeing-Run durch die City beginnen. Um den großen Rummel direkt in der Innenstadt zu entgehen, ging es über den „bunten“ Donaukanal und den Schwedenplatz zum Wahrzeichen Wiens, dem Stephansdom. Ehe die Menschen dann im Zentrum immer mehr wurden, hieß es für mich schon die „Flucht“ zu ergreifen!

 

Kindheitserinnerungen im Prater

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Werner Schrittwieser (@running_schritti) am

Als nächstes wurde dann der Wiener Prater angepeilt, welcher durch das Riesenrad schon von Weitem zu sehen ist. Es ist schon ein ganz besonderes Flair zwischen den Achterbahnen, Karussellen, Autodroms sowie den anderen Fahrgeschäften und Ständen durchzulaufen. Dabei werden auch so manch Kindheitserinnerungen wach. Zum Abschluss dieser Vormittagsrunde ging es wieder retour zum Schwedenplatz, wo ich mich selbst mit einem überaus leckeren Eis belohnte.

 

Gemütlicher Ausklang

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von >> Eva. (@wonder_vienna) am

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Ringrunde, die ja quasi gleich direkt beim Apartment vorbeiführt. Dabei geht es was Sehenswürdigkeiten betrifft Schlag auf Schlag – Rathaus, Burgtheater, Parlament, Hofburg oder Oper. Nach der Stärkung in Form einer riesigen Pizza in der L’Osteria ging es zum Entspannen ins Apartment, wo ich den Tag dann noch ganz gemütlich ausklingen ließ. Unter diesem Motto stand auch der abschließende Sonntag, ehe es wieder in die Heimat ging.

© Running Schritti

 

Buche jetzt dein Apartment!

Beliebte Beiträge

Wiener Würstelstände

Es wird kälter in Wien und leider ist es immer häufiger zu frisch, um es sich in den Schanigärten der Hauptstadt gemütlich zu machen. Doch wer einen kleinen Snack im Freien genießen möchte, der hat in Wien zahlreiche Möglichkeiten. Denn die Wiener Würstelstände haben durchgehend Saison.

Weiterlesen

Universitäten in Wien

Jährlich studieren mehr als 300.000 Studenten und Studentinnen in Wien. So verwundert es auch nicht, dass das Studienangebot der Universitäten besonders umfangreich ist. Finde hier einen kurzen Überblick, welche Universitäten es in Wien gibt und lerne auch deren Umgebung besser kennen.

Weiterlesen